Dienstag, 31. Januar 2012

Erst Pils, dann Park! - Teil 2, Bottrop

Auch in Bottrop weiss man die Nähe von Bude und Park zu schätzen. Erst ein leckeres Pils an der Bude erstehen und dann ins Reservat zurückziehen um sich dort den Gerstensaft einzuverleiben. Forscher sprechen bereits von einem Trend und gaben ihm den Namen "Grünanlagen-Befeuchtung". Wer träumt nicht von so einem Leben?

Erst Pils,dann Park! Mülheim a.d.R.



Seit Jahren hat sich an diesem kleinen Büdchen eine feste Routine eingespielt: Zwei Pils bestellen, eins sofort verzehren und dann gekonnt seinen eigenen Namen rülpsen. Nachdem die Lacher verhallt sind,kann man sich munter in den ansässigen Park begeben, um über den Zweck einer Sperrklausel der Verhältniswahl oder vielleicht sogar über die großen Wirtschaftskrisen unserer Zeit zu diskutieren.

Montag, 30. Januar 2012

traumhafte Wohnlage in Mülheim a.d.Ruhr

Einwandfreier Humor in Essen Dellwig



Es scheint als ob der Wunsch nach eigenen Baumwollfarmen in Dellwig immer noch Gewicht trägt...

Gyros Schalterverkauf in Bottrop



Wer kennt es nicht,man will schnell in die Kneipe aber der Hunger plagt einen und man hat keine Briefmarken mehr auf Halde. Findige Geschäftsleute haben sich in Bottrop dieser Sache angenommen und haben ein Geschäftsmodell auf die Beine gestellt,welches nicht nur einzig in seiner Art ist,sondern dazu auch noch knallhart durchkalkuliert wurde.

Sonntag, 29. Januar 2012

Zeche Levin, Essen-Borbeck

Trinkfestung Zeche Levin, die letzte Essener Bier-Bastion vor Bottrop. Hier wird jeder noch so heitere, gesellige Trinkabend zum Gefecht mit dem Gerstensaft. Es wird selten Pardon gewährt und stets mit offenem Visier dem Fass zu Leibe gerückt. Überlebende eines solchen Abends werden gemeinhin als "Levin-Veteranen" bezeichnet und überall mit großem Respekt behandelt.

Freitag, 27. Januar 2012

Oli's Büdchen in Oberhausen



Lollis, Esspapier, Klümpchen und auch Lakritz, all das kriegt man hier in den seltensten Fällen.

"Hans Wurst" in Mülheim a.d.R.

Für viele Leute eine Beleidigung, aber hier steht der Name für Qualität. Idyllisch auf einem Supermarkt-Parkplatz gelegen, bietet Hans seine reichliche Auswahl feil. Sein bestes Stück wird hier mit "Currywurst" beschrieben...der arme Hans.

Once upon a time in Bottrop

ohne Worte!!!

Donnerstag, 26. Januar 2012

Brutzelhütte, Weidkamp in Essen-Borbeck

Borbecks 1. Adresse und Institution in Sachen "heimatorientierte Verpflegung". Hier schmeckts, die Bedienung fragt oft genug nach ob noch einmal nachgewürzt werden soll (trotz aufschreibens der Bestellung) und es kostet nicht die Welt. Also alles wie es sein muss. Besser kann man in Borbeck fast nicht speisen. Leider wurde die Brutzelhütte vor einiger Zeit mal grundsaniert, deshalb leichte Abzüge in der B-Note.

Wolles Kiosk/Rheinbaben Shop in Bottrop



Warum Wolles Kiosk eigentlich Rheinbaben Shop heißt,wollte ich wissen und bekam als Antwort,dass ich Rhein auf die Schnauze baben kann,wenn ich wollen würde.

Dem Tod nochmals von der Schüppe gefahren in Bottrop



Keiner weiß wer sie sind. Sind es alte Kumpel,alte Seelen des Bergbaus oder vielleicht doch nur einfache Rentner?! Dieser hier konnte noch einmal unseren allen Schicksal entkommen und dem Mann auf dem weißen Pferd davon rollern.

Oberhausener Eingangs Zauber



Wenn diese Tür reden könnte,sie würde lallen.

Grober Blick auf die Mannesmann Röhrenwerke in Mülheim a.d.R.





Schaffen,Schaffen, Schaffen!

Haus Rolef, Essen-Borbeck

Zusammen mit Liliput und Hölting bildet das Haus Rolef die Borbecker Kneipen-Dreifaltikeit. Muss man eigentlich auch nicht viele Worte drüber verlieren, ausser dass Haus Rolef unter wahren Verlebemenschen auch als DIE Single-Börse gilt.

Lecker Obst auch. Mülheim a.d.R.



Der Daumendicke Schnäuzer,des auf der Scheibe abgebildeten Gemüse Fachverkäufers, signalisiert schon aus der Ferne,dass es hier exotisches wie Äpfel oder Kohlrabi gibt.

Türkische Obst und Gemüse Fachgeschäfte gibt es schon mindestens seit den 60ern im Ruhrgebiet.Wir alle sollten dafür dankbar sein,denn erst seit diesen ist uns bewusst,dass Hackbraten kein Gemüse ist.

Mittwoch, 25. Januar 2012

Silvester Spaß auf der Altendorfer in Essen



Ja, Silvester wird im Ruhrgebiet auch gerne am Kiosk gefeiert. Die freundlichen Verlebe-Leute von der Altendorferstraße wissen ganz genau wo der Schnaps die Locken hat.

Gesehen am 31.12.11

"Erika" in Mülheim a.d.R.

Schon durch die Ruhrpott-Legende "Lokalmatadore" besungen ("...dat Essen schmeckt zwar scheisse, aber dafür wirste satt!") gehört "Erika" ohne Frage zu Mülheim wie die Ruhr oder Schloss Broich. Hier kann man noch jede Menge Schnauzbart-Träger und sonstige freiheitsliebende Menschen in freier Wildbahn antreffen.

Klucken-Schweda in Mülheim a.d.R.

Das Klucken-Schweda liegt etwas versteckt, aber echte Kenner feinster Pilskultur wissen ja: Alle Wege führen zur Tränke. Wenn hier zu jeder vollen Stunde der Befehl "Schlucken-Kweda!!!" ertönt bleibt keine Tulpe ungeleert!

Dienstag, 24. Januar 2012

Real Markt Essen Altendorf



Was einst mal Rück, dann Divi und nun Real heißt,ist schon seit Jahren fest in der Hand von "Wirtschaftern".

Schwarzmeer-Kulturverein in Mülheim a.d.R.

Nur als Beispiel dafür, dass es in Mülheim durchaus reizvolle Ecken gibt.

Hölting, Marktstr. Essen-Borbeck

Neben dem Liliput wohl die Top-Adresse für ein gepflegtes Pils in fachmännischer Runde. Wer einkehren möchte, sollte sich beeilen, schließlich öffnet der Hölting nur von Morgens bis Abends und überlässt die durstigen Kehlen der Nacht den übrigen Schänken und Kaschemmen.


Liliput, Marktstr. Essen-Borbeck

Eine wahre Perle unter den zahlreichen Kneipen in Essen-Borbeck. Wie der Name schon verrät nicht die größte, aber wohl die mit dem meisten Flair. Nicht umsonst steuern zahlreiche Borbecker Nightlife-Experten diesen Hort der Geselligkeit immer wieder an.

Tabak,Leben,Süßes und Genuss! Oberhauserstr. in Oberhausen



All das gibt es wirklich hier.Und nein,mit Genuss sind keine leichten Damen gemeint.

Einheimischer in EssenBorbeck



Ein ausgewachsenes Männchen behält sein Revier im Blick. Ein typisches Verhalten in Borbeck!

Kiosk KÖK am Borbeck Bf

Kiosk KÖK - besser bekannt auch als "die letzte Bude vor der Dampfe". Diesen Platz und den Kiosk so menschenleer zu fotografieren grenzt schon fast an ein Wunder, denn hier treffen sich täglich Borbecks Desperados, Glückspiraten und sonstiges edel-Publikum zum munteren Stelldichein.

Duisburg U-Bahn Schrecksekunde



Der Griff dieses Mannes in seine Jacke würde überall anders mit dem ziehen einer Waffe verbunden werden aber hier in Duisburg hat man einfach nur Durst.

Aktienstr. Mülheim a.d.R. / Essen



Zwischenmenschliche Beziehungen im Sinne von Fensterbänken.Ein Ruhrpott Phänomen.

"Treffpunkt", Kleestr. Essen

Eine echte Legende aus der Welt der Trinkhallen und Buden. Hier darf fast schon von einem Trinkpalast gesprochen werden. Bierliebhaber die keine Fans "vonne Roten" sind, sollten sich durch die dezente Plakatierung nicht verschrecken lassen, denn hier ist jeder Pils- und Kornkenner willkommen.

Bude an der Prosperstraße in Essen Dellwig



Am Kiosk an der Prosperstraße in Essen Dellwig liegt immer ein leichtes Gefühl von Prosperität in der Luft. Dieses ist nicht besonders verwunderlich,da ja alle Beteiligten stark Wirtschaftserfahren sind.

Montag, 23. Januar 2012

Zum Lorbaß in Mülheim a.d.R.

Ob hier wirklich nur Schlingel, Schlitzohren, Schelme oder gar Taugenichtse am Tresen stehn wissen wir leider nicht... aber möglich wäre es ja.

Mettwurst Lothar in Mülheim Styrum



Mettwurst Lothar ist eine wahre Goldgrube.

Innenleben des Liliput in Essen Borbeck


Fachgespräche


König Kunde.

Das Liliput in Essen Borbeck.

Mellinghoferstraße in Mülheim a.d.R.



Der Himmel begrüßt uns am frühen Morgen und führt die ersten Menschen zu ihren Standorten an den Stromkästen.

Trafo-Stübchen, Aktienstr. Mülheim a.d.R.

Dieses Kleinod Ruhrpott´scher Kneipenkultur nennen einige der "Insassen" nicht umsonst ihre zweite- oder sogar erste Heimat.

Harmuth in Mülheim a.d.R.



Hier wird der Staub produziert, der nach getaner Arbeit in einer der vielen Etablissements des Ruhrgebiets weggespült werden kann.

Posthörnchen in Mülheim a.d.R.

Ein Posthorn oder auch Posthörnchen sollte wohl in jeder Stadt des Ruhrpotts zu finden sein. Den Anfang macht daher heute dat Posthörnchen in Mülheim, in dem sicherlich schon ganze Generationen von durstigen Kehlen befeuchtet wurden.



Das Tor in eine bessere Welt
Ein liebevoll gestalteter Aushang garantiert mit Sicherheit viel Kundschaft.

Parkklause in Mülheim a.d.R.

Hier wird noch zu den Klängen von WDR 4 zu geprostet und drauf geachtet,dass nicht zu viel Schaum auf der Tropfenbanderole landet. Graue,erdbraune,beige oder sonstige gedeckte Farben sind erwünscht.

Bude am Zehntweg in Mülheim a.d.R.

Leider alle ausgeflogen,dennoch ein schönes Exemplar!


Kiosk in Essen Borbeck

Ein typischer Klassiker,der gerade in den wärmeren Monaten auch gerne durstige Alphamännchen zu sich zieht.