Mittwoch, 5. Februar 2014

Klaustrophobie unter freiem Himmel


Was will der Künstler uns wohl mit dieser Fotografie sagen? Ist ist die Tristesse des Urbanen, im Kontext mit der persönlichen Schuldfrage des Lebens? Geht es vielleicht gar um die Schwere des Seins und um das Resignieren des anscheinend Vorbestimmten? Geht es gar um Gott? Nein, nichts dergleichen! Höchstwahrscheinlich will dieser Mann nur nach Hause um auf Toilette groß zu machen und dann Fischstäbchen mit Kartoffelpüree essen. So nämlich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen