Montag, 25. November 2013

Drachenfutter

Jaja, man(n) plant es nicht, aber es passiert halt. Ein kleines Techtelmechtel mit der Budenbetreiberin um noch ein Pils anschreiben zu lassen, mit den Kumpels wieder in der Kneipe versackt, die Nacht nach dem Stadionbesuch wieder im "Cafe Viereck" auf der Wache verbracht, oder einfach weil man wieder die Lieblingsschuhe angezogen hat (die von der Gattin nur verächtlich "Schumi-Treter" genannt werden). Um die Hausherrin milde zu stimmen, sollte man deshalb immer auf dem Heimweg noch an einem Blumengeschäft halt machen und etwas besorgen, was die erhitzten Gemüter beruhigt... und vllt. sollte man auch mal wieder zum Friseur gehen... obwohl...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen