Mittwoch, 25. April 2012

Zum Amtsschimmel Teil 1/2

Es gibt drei Varianten über den Ursprung des Ausdruckes Amtsschimmel aber der einzig richtige wird nirgends gelistet außer hier bei Ruhrpottromantik. Aus sicheren Quellen haben wir erfahren,dass der Ausdruck ca. 1850 entstanden ist, als das letzte Pack der Amtsstuben,die Leute also,die noch weniger arbeiten wollten,als der Rest der Bürokraten,lieber in die Kneipe gingen und sich das Duisburger Hafenbier in die Gosch kippten. Schnell wurde mit Zeigefingern auf diese Leute gezeigt und der Fachterminus "B-soziales Schimmelpack!" entstand, der sich wenig später in "Da ist ja das Amtsschimmel Pack" verwandelte. Dieses wollten sich die cleveren Schnapsbürokraten nicht gefallen lassen und so parkten sie bei jedem Kneipenbesuch ein Pferd,logischerweise ein Schimmel, vor der Kneipe um von ihrer missgünstigen Situation abzulenken. Auf diesem Bilde sehen Sie, wie in der heutigen Zeit,ein Besucher,in der nun amtlich heißenden Kneipe Zum Amtsschimmel,mit eben diesen (in der neueren Drahtesel Version) davon reitet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen